< Informationen zu Pyrogenium für Landwirte

Informationen zu Pyrogenium compositum inject für Landwirte

Als Landwirt ist es Ihr oberstes Gebot gesunde Tiere zu halten und gesunde Lebensmittel zu produzieren. Doch häufig ist es eine große Herausforderung Tiergesundheit, Tierwohl und Leistung miteinander zu vereinen und dabei auch noch Geld zu verdienen. Mit Pyrogenium compositum inject können leichte und mittlere Euterentzündungen im Rahmen einer chronischen Mastitis ebenso effektiv wie mit Antibiotika behandelt werden. Somit können Sie Ihren Antibiotikaeinsatz reduzieren und es ist keine Wartezeit einzuhalten.

Häufig gestellte Fragen

Die offizielle Behandlungsempfehlung lautet: Anfangs einmal täglich 10 ml (Rind) bzw. 5 ml (Kalb), später in mehrtägigem Abstand.

Zur Behandlung der chronischen Mastitis hat sich in der Praxis die über 7 Tage verteilte Gabe von 100 ml bewährt (1 Flasche pro Kuh). In einer wissenschaftlichen Studie in der Praxis wurde folgendes Schema angewendet:

1.-3. Tag: 10 ml 2x täglich/Kuh

4.-7. Tag: 10 ml 1x täglich/Kuh

Pyrogenium compositum inject ist für die Injektion unter die Haut (subkutan) zugelassen. Für eine orale Anwendung kann Pyrogenium compositum oral eingesetzt werden.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den veterinär-homöopathischen Arzneimittelbildern ab, dazu gehören:

  • Fiebrige Erkrankungen
  • Gestörtes Allgemeinbefinden durch örtliche Entzündungsherde wie

> Euterentzündungen

> Gebärmutterentzündungen

> Zwischenklauengeschwüre

> Atemwegsentzündungen

Bei der Anwendung homöopathischer Mittel sind Erstverschlimmerungen nicht völlig auszuschließen. Eine solche wurde jedoch beim jahrzehntelangen Einsatz von Pyrogenium comp. injekt nicht gemeldet. Lokal können vorübergehende, leichte Schwellungen und Rötungen verbunden mit geringgradigen Schmerzen an der Injektionsstelle auftreten.

Pyrogenium compositum inject darf nur unter die Haut (subkutan) und nicht direkt in den Strichkanal gegeben werden. Der Alkoholgehalt kann die Schleimhäute des empfindlichen Eutergewebes zusätzlich reizen. Eine verbesserte Wirkung ist dadurch ebenfalls nicht zu erwarten.

Dies ist individuell sehr unterschiedlich. Bei akutem Fieber berichten uns viele TierärztInnen und TierhalterInnen, dass nach wenigen Stunden bis 1 Tag eine Besserung eintritt. Sollte keine Besserung eintreten, ziehen Sie bitte eine Tierärztin oder einen Tierarzt zu Rate.

Ja, bei Pyrogenium compositum inject handelt es sich um ein apothekenpflichtiges Arzneimittel, daher muss die Anwendung im Bestandsbuch dokumentiert werden.

Nein, es ist keine Wartezeit auf Milch oder Gewebe einzuhalten.

Ja, da es sich bei Pyrogenium compositum inject um ein homöopathisches Arzneimittel handelt, kann es auch in der ökologischen / biologischen Landwirtschaft eingesetzt werden .

Laut EU Öko-Verordnung sollen phytotherapeutische und homöopathische Arzneimittel bevorzugt eingesetzt werden.

Für Schweine, Ziegen oder Schafe kann Pyrogenium compositum oral bei fiebrigen Erkrankungen und Entzündungen eingesetzt werden.

Das sagen unsere Kunden

Claus Schwamborn

„Pyrogenium compositum inject setze ich schon seit über 10 Jahren bei jeder Euterentzündung ein, weil ich damit gute Erfolge sehe und keine Wartezeit habe.“

Martin Schreiner

„Wir wollen so wenig Antibiotika wie nötig im Stall verwenden. Dank Pyrogenium compositum inject mussten wir letztes Jahr nur 2 oder 3 Kühe antibiotisch behandeln.“

 

Georg Weidle

„Mastitis? Man kann vieles ohne Antibiotika erreichen. Was würde ich nur machen, wenn ich Pyrogenium compositum inject nicht hätte.“

Franz-Georg Willer:

„Ich setze Pyrogenium compositum inject vor allem bei Euterentzündungen und Fieber gerne ein. Dadurch wird der Heilungsprozess meiner Kühe nachhaltig beschleunigt“

 

Kundenzeitschrift

Newsletter-Anmeldung >

Erhalten Sie kostenlos einmal im Monat unseren Newsletter rund um die natürliche Tiergesundheit.